• KonstanzeII.JPG

    Regie

    Konstanze Kappenstein

    Geb. 1983 in Bonn

    Regie bei:
    MARIA MAGDALENA (2011)

    Konstanze Kappenstein studierte nach dem Abitur an der HfMDK Frankfurt. Während des Studiums hospitierte und assistierte sie am schauspielfrankfurt. Nach ihrem Diplom arbeitete sie am Nationaltheater Mannheim als Regieassistentin, unter anderem bei Simon Solberg, Burkhard C. Kosminski, Calixto Bieto und führte Regie bei der Uraufführung Exit. Dinge bei Licht von Juliane Kann und 4 Millionen Türen von Martin Heckmanns, beides am Nationaltheater Mannheim. Einer ihrer letzten Arbeiten war Woyzeck, ein Projekt frei nach Büchner, sowie Inszenierungen am Staatstheater Darmstadt und am Theater Osnabrück. Die Premiere von Maria Magdalena im März wird ihre erste Arbeit bei Landungsbrücken sein.