Performance

DEUTSCHE DEMOKRATISCHE RECHENPROBE

helfersyndrom / Wu Wei Theater Frankfurt

Premiere: 10. März 17

Deutsche Demokratische Rechenprobe web.jpgSzenische Präsentation der Forschungsergebnisse der Flausen-Residenz #27 in Oldenburg im Februar 2017

von und mit: Angelika Sieburg, Andreas Wellano, Rahel Seitz, Steffen Lars Popp

Wu Wei Theater Frankfurt und helfersyndrom bitten zur Tischgesellschaft für Zeitverkostung. Die beiden Theaterkollektive haben einen Pakt zwischen den Generationen geschlossen, um einen Plan für den Ausstieg aus den herrschenden Zeitregimes zu finden. Wenn eine bessere Weltordnung zunächst eine gerechtere Zeitordnung braucht und Zeit wie ein guter Wein wäre, den man gemeinsam genießt – welche Rezepte garantieren uns ihre Reifung? Wenn wir Geldwerte durch Zeitwerte ersetzen, kommen wir dabei dennoch auf unsere Kosten? Ist das die alte Frage nach dem Sozialismus, nur in zeitgemäß, luxuriös und schön? Wer hat die bessere Antwort, wenn wir nicht mehr weiterwissen: der Computer oder das Orakel? Eins steht fest: Die Erprobung einer anderen Zeitrechnung ist an der Zeit. Und der Appetit kommt bekanntlich beim Essen. Wer sich jetzt angesprochen fühlt, ist herzlich willkommen: Die Zeit sieht jeden von uns gleich gern als ihren Gast.

Da die Gesellschaft auf 24 Plätze beschränkt ist, bitten wir um Anmeldung unter:

bzw. 0441 9572022

Also: Bitte ziehen Sie sich an und bringen Sie sich einen Teller und Besteck mit.

Siehe auch: www.theaterwrede.de/flausen/deutschedemokratischerechenprobe

Buch
Regie
Mit
Angelika Sieburg, Andreas Wellano, Rahel Seitz, Steffen Lars Popp