Theater

NIEMAND.

Eine paradiesische Groteske
Hannah Schassner

Premiere: 23. September 21

23.09.2021, 20:00 Uhr (Premiere)
26.09.2021, 20:00 Uhr

Niemand web.jpgDie eine und der andere. Der eine und die andere. Paradiesische Freiheit. Macht über Raum, Zeit und Licht: Die Möglichkeit, sich auszuleben, die Möglichkeit, zu gestalten, die Möglichkeit, sich gegenseitig zu erschaffen, die Möglichkeit, zu gehen. Niemand hat ihnen gesagt, wieso sie heute hier stehen, sprechen, ihr Innerstes nach Außen kehren und von ihrem Leben erzählen sollen.

Niemand schreibt ihnen diese paradiesische Menschheitsgeschichte, in die sie sich einfach selbst nur einschreiben müssen. Niemand hat ihnen gesagt, wie das funktioniert. Ist Niemand denn niemand? Niemand beschäftigt sich mit der Macht des einen über die andere und der Macht der einen über den anderen. Niemand beschäftigt sich mit den unbegrenzten Möglichkeiten der unbegrenzten Möglichkeiten in einem Raum voller unbegrenzter Möglichkeiten. Niemand beschäftigt sich mit dem Leben, das die eine oder der andere und der eine und die andere leben könnten, würde Niemand ihnen sagen, wo das Paradies endet.

Niemand ist ab September in den Landungsbrücken. Du auch?
_

Mit: Léa Zehaf & Julius Ohlemann
Regie/Text: Hannah Schassner
Dramaturgie: Ole Bechtold
Bühnenbild: Anna Hasche
Kostümbild: Marijke Wehrmann
Fotografie: Christian Schuller

Buch
Hannah Schassner
Regie
Hannah Schassner
Mit
Lea Zehaf, Julius Ohlemann
Bühne
Anna Hasche
Kostüme
Marijke Wehrmann
Weitere
DRAMATURGIE: Ole Bechtold