Specials

PLATTFORM PLATTFORM

Kultursommergarten in der Milchsackfabrik

Premiere: 01. Juni 21

Tickets unter kultursommergarten.ticket.io

Alle Infos zum Ablauf im Kultursommergarten findet ihr in den FAQs
_

05-09 Plattform.jpgSo., 05.09.2021, 16:00 Uhr
PLATTFORM//CLUB
PARANORMAL EIGHT

Im Kultursommergarten der Milchsackfabrik, sowie in den Innenräumen der Landungsbrücken bieten wir euch von 16-22 Uhr mit einer Verkaufsausstellung, einem Visualkino sowie diversen experimentellen Live Audio Performances ein umfangreiches kulturelles Programm für einen gemeinsamen sonnigen Sonntag. Der Abend im Kultursommergarten wird mit 2 DJ-Sets tanzbar zuende gehen.

Mit unserer Pop-Up Eventreihe "Solar Powwwer" bringen wir unsere Plattform für junge Artists auf die heiße Straße Frankfurts.


Tickets HIER

12-09 Plattform.jpgSo., 12.09.2021, 16:00 Uhr
PLATTFORM
DER STRAHLENDE UNTERGANG (Theater)
IVAN GOMEZ CERVANTES (Harfe)
SEX UND KUNST (Lesung)
[SIC.] (durational performance)

ine PLATTFORM PLATTFORM, wie sie schöner nicht sein könnte: Kunst in ihren unterschiedlichsten Facetten. Ivan Gomez Cervantes verzaubert uns den Abend mit Harfen-Pop, Lara Ermer & Jakob Schwerdfeger lesen und spielen Komisches, Berührendes, Verführendes zum Thema „Sex und Kunst“, pan productions zeigen die Premiere ihres Theaterstücks „Strahlender Untergang“, welches begleitend zu ihrer Graphik-Novel (siehe Insta-Storys Landungsbrücken Frankfurt) entstand und NinaDeLudemann lädt bei ihrer durational performance [sic.] zum Verweilen und Nachdenken ein.

mit:
Ivan Gomez Cervantes: Harfenkonzert (Musik)
Lara Ermer & Jakob Schwerdtfeger: Sex und Kunst (Text & Comedy)
pan productions: Strahlender Untergang (Theater)
Nina DeLudemann: [sic.] (durational performance)

Tickets HIER

26-09 Plattform.jpgSo., 26.09.2021, 16:00 Uhr
PLATTFORM
ERA GELDES (Konzert/Performance)
FLUX THEATERPRAXIS (Radio talk)

ERA GELDES spielt ihre eigene Version von Dada-Postindustrial-Pop und verwischt dabei die Grenzen zwischen Poesie und Tondichtung. Seit einigen Jahren tritt sie live an Noise- & Experimental-Locations in Großbritannien und gelegentlich auch in Deutschland auf. Mit selbstgebauten Instrumenten, wie eigenen Yuri Landmann Versionen (12-saitige Tischplatte & Stahl-auf-Schaum), Electrix Repeater, 6 Mikros auf einer Drummachine und Elektronik, Samples, Field Recordings und Stimme(n) entsteht dabei eine Sound-Landschaft - zum Teil mit immersiven Charakter als Installationen. Unter dem Namen ERA GELDES werden so Geschichten erzählt und Lieder in einer kruden und klopfenden Mischung aus kommunikativen Geräuschen gesungen. Gemacht aus gesammelten Aufnahmen von Alltagsgegenständen oder der Natur, entsteht jeder "Song" zu einem spezifischen Thema, wie "Eis" oder "Ventilatoren", um so eine Geschichte und einen Kontext aufzubauen - auch im Klang. Die meisten der Konzerte haben ein starkes Thema, wie z.B. den Brexit, die Beziehung von Tomaten zu Einsteins Theorien, Kochrezepte von E. Presley, oder die Zerstörung des Planeten. Durch all das zieht sich die Idee von Aktionismus, Politisierung, sich Gehör und Stimme verschaffen. Selbstermächtigung ist daher ein Hauptantrieb der musikalischen Abenteuer von ERA GELDES.

Und außerdem senden Berkenhoff/Siegwald als FLUX THEATERPRAXIS mit einer Radiosendung life in den Äther. Vielleicht geht es sogar um die Bundestagswahl, die an diesem Tag stattfindet?!

mit:
Era Geldes: Performance-Konzert
Berkenhoff/Siegwald: Flux Theaterpraxis (Radio)

Tickets HIER


10-10 Plattform.jpgSo., 10.10.2021, 19:30 Uhr
KURZFILMFEST
DIE LANGE NACHT DER KURZEN FILME

mit Filmen von:
Melina Hepp, koprow&preßmar, Raphaël Languillat, Hannah Schassner, Nadine Tannreuther, Léa Zehaf, Julian Koenig uvm.

Auf die PLATTFORM PLATTFORM am 10.10.21 haben wir lange gewartet - im wahrsten Sinne: Nämlich so lange, bis mensch im Freien die Filme auch sehen kann, die wir auf unsere Leinwand projizieren. Unter dem Titel DIE LANGE NACHT DER KURZEN FILME zeigen Künstler:innen aus Hessen eine bunte Mischung an Kurz-Filmen, die während der Pandemie entstanden sind und/oder aus Fördermitteln finanziert wurden, die Stadt, Land, Bund als Reaktion auf die Pandemie für freie Künstler:innen ermöglicht haben. Mit dabei sind Dokumentationen, Fiktionen, Musikvideos, Poetische Reisen, Monologe und vieles mehr. Die anwesenden Künstler:innen werden in Kurzinterviews auf Herz, Nieren und Film befragt – von euch, von einer Moderatorin. Und damit es uns nicht zu kalt wird: Einfach eine flauschige Decke mitbringen. Und dann heißt es schon: Film ab!

19.30-22 Uhr
Einlass: 18.30 Uhr
Eintritt: 10,00 €

Tickets HIER


Auschreibung (Foto Sarah Dussa) web.jpg

PLATTFORM PLATTFORM findet statt im Rahmen des Kultursommergartens und wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Kulturpakets 2 des Landes Hessen und unterstützt durch DIEHL+RITTER/INS FREIE!

(Flyer-Foto: Sarah Dussa)

Buch
Regie
Mit