Specials

SOMMERGARTEN

Kultur im Sommergarten der Milchsackfabrik

Sommergar ten web.jpg

Auch im Sommergarten 2022 auf dem Milchsackgelände wird Landungsbrücken Frankfurt mit einem Kultur-Programm vertreten sein.

So., 28.08.2022, ab 19:00 Uhr
KURZSCHLUSS IM SOMMERGARTEN
Die lange Nacht der kurzen Stücke

Das Konzept ist einfach: Kurzschluss-Handlungen. Hauptsache, es macht keine Umstände: Kaum Bühnenbild. Maximal 5 Minuten Umbauzeit. Maximal 30 Minuten, um ein Kurzstück / einen Probenstand / einen Szenenausschnitt / ein Herzensprojekt zu zeigen. Theaterstücke in schneller Folge. Vollgas gegen die Wand. Reizüberflutung. Stücke, die man schon immer mal machen wollte. Sachen, die man schon immer mal sagen wollte. Schnellschüsse, die jetzt einfach mal reif sind. Ohne langen Vorlauf. Einfach aus dem Bauch. Als Rückblick auf abgespieltes oder Ausblick auf die kommende Premiere. Verschiedene Themen, Ansätze, Ästhetiken, Theatermacher:innen treffen aufeinander.

pan productions:
DER STRAHLENDE UNTERGANG
von und mit Ole Bechtold und Sebastian Bolitz

theaterperipherie:
BESHIR IM BLÄTTERWALD (Ausschnitt)
Nach einer Idee von Beshir Dabbag
Regie: Ute Bansemir und Hadi El-Harake

Es ist die Geschichte eines jungen Mannes, der als jugendlicher Geflüchteter nach Deutschland kommt und hier vor allem einem riesigen Berg an Bürokratie begegnet. Aber die Wahrheit passt manchmal nicht in ein Dokument. Irgendwann hält er es nicht mehr aus und beschließt: "Ich will endlich zeigen, was wirklich passiert ist. Aber wartet: Ich fang von ganz vorne an...Yallah!"

Luise Ehl, Amaru Albancando und Toni Pitschmann
(HfMDK Schauspiel):
VULVA UNSER

Spielerisch und mit Humor erzählen wir in Vulva Unser den Mythos von Bilquis und Baubo, zwei Göttinnen der Vulva, welcher teils erfunden, teils angelehnt ist an die griechische Mythologie, und verbinden diesen Mythos mit spielerischen und performativen Elementen. Die Vulva sichtbar zu machen und zu zelebrieren war uns ein Anliegen, aber auch ein zärtlicher Umgang miteinander und mit dem Stoff, sowie mit dem Publikum, war für uns ein zentraler Aspekt in der Arbeit.

EINTRITT: 15,- €

Tickets gibt es HIER

_

So., 18.09.2022, ab 19:00 Uhr
DIE LANGE NACHT DER KURZEN FILME

Unter dem Titel DIE LANGE NACHT DER KURZEN FILME zeigen Künstler:innen aus Hessen eine bunte Mischung an Kurz-Filmen, die während der letzten zwei Jahre entstanden sind. Mit dabei sind Dokumentationen, Fiktionen, Musikvideos, Poetische Reisen, Monologe und vieles mehr. Die anwesenden Künstler:innen werden in Kurzinterviews auf Herz, Nieren und Film befragt. Und damit es uns nicht zu kalt wird: Einfach eine flauschige Decke mitbringen. Und dann heißt es schon: Film ab!

ARBEITEN
ca. 18 Minuten
Regie: Sahar Rezaei
Der Film wurde im Schauspiel Hannover und als Finalprojekt des Universen Workshops realisiert.

CHASING RABBITS
ca. 6 Minuten
Regie: Juraj Fortwängler
Mit Marlene-Sophie Haagen und Franz Liebig

DER OSCAR DES JOKERS
Ein Stück Ambiguitätstoleranz
ca. 9 Minuten
Regie: Linus Koenig
Mit Magdalena Wiedenhofer und Julian König
Eine Produktion von Landungsbrücken Frankfurt

DER UNTERGANG DER SPANISCHEN ARMADA
Stop Motion Realfilm
ca. 7 Minuten
Von Prisca Ludwig und Iso Herquist

ferahndworrTUNgTM
Notizen zur Situation eines angestrengten Begriffes
ca. 15 Minuten (tbc)
Regie: Christoph Maasch

GUT KIRSCHEN ESSEN
eine Selbstbetrachtung übers Frau sein und älter werden
ca. 7 Minuten
von und mit Melina Hepp

MENSCHEN AM MONTAG
Director’s Cut
ca 19 Minuten
Regie, Drehbuch, Schnitt, Musik: Marc Vogelsang

NEMESIS
ca. 23 Minuten
Regie: Philipp Mehler
Mit Jochen Döring und Christian Furrer

THE BOOK I WILL NEVER WRITE
ein Film über Alterseinsamkeit
ca. 14 Minuten
Regie: Manuel Gaubatz

ZusammenWohnen
Ein Filmessay von Ching-Wen Peng
ca. 25 Minuten
im Rahmen des Masterprogramms Dramaturgie
der Goethe Universität Frankfurt am Main
_

EINTRITT: 10,- €
Tickets über tanzhaus-west.ticket.io

Tickets gibt es bald HIER
_

PLATTFORM PLATTFORM – Das Keine Kunst Konzert

Bands aus dem Theaterkontext, die man auch mal außerhalb der Theaterbühne von der Leine lassen kann. Bands aus dem Theaterkontext, zu denen man sich auch mal bewegen können muss.
Bands aus dem Theaterkontext, die man auch mal ohne Metabene genießen darf.

im September 2022
_

Eine Veranstaltungsreihe von Landungsbrücken Frankfurt und Tanzhaus West, gefördert vom "Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und die "Initiative Musik im Rahmen des Rettungs- und Zukunftspakets NEUSTART KULTUR" und "INS FREIE 2" von Ritter & Diehl.

Was verpasst?

Fr., 29.07.2022, ab 19:00 Uhr
POETRY SLAM: Die lange Nacht der kurzen Texte
Kuratiert und moderiert von Ole Bechtold.

Mit: Aileen Schneider, Lara Ermer, Martin Weyrauch, Jakob Schwerdtfeger und anderen.

„Alle sind sie da: der sensible Lyriker mit dem Schmachtblick hinter der John-Lennon-Brille, die polternde Heavy Punkerin mit einer Mordswut im Bauch, der Freestyle MC, der so schnell rappt, dass er mitunter seinen eigenen Gedanken nicht folgen konnte, die theatralische Esoterikerin mit ihren Drogenvisionen und der versoffene, puren Unsinn faselnde Boheme.“

Buch
Regie
Mit